Am 18. Juli 2009 traf sich die Schar der Ministrantenväter in der Krypta der St. Wolfgangskirche zur internen Verabschiedung des Kaplans Thomas Helm, der diese Gruppe über 4 Jahre hinweg begleitet hat. Nach 4 Jahren in St. Wolfgang geht Thomas Helm jetzt nach Deggendorf, seiner 2. Kaplanstelle.

Seit 28 Jahren fahren die Väter der Ministranten (Mini-Väter) einmal im Jahr mit dem Kaplan zu einem gemeinsamen Wochenende weg. Die Ziele waren in der Vergangenheit Lambach, Immenreuth, Strahlfeld und in den letzten beiden Jahren Passau (Haus SpektrumKirche).
Aufgrund dieser Verbundenheit war es angebracht, dass sich die Väter mit einem Gottesdienst von "Ihrem" Kaplan verabschieden wolllten. Bereits vor Jahren sangen die "Mini-Väter" bei den gemeinsamen Wochenenden beim Gottesdienst die Waldlermesse und daraus entstand der Chor "Die Wolfgangsraben". "Die Wolfgangsraben" gestalteten auch diesen Abschieds-Gottesdienst und sangen die Waldlermesse, unterstützt von zwei Sängern des Famillienkreises "d'Wolfganger" Christian Preuß und Georg Parzefall) und einem Sänger von Männergesangsverein 1860 Regensburg e. V. (Bertram Nebes).
Im Anschluss an den Gottesdienst gab's ein gemensames Grill-Abendessen. Karl Frimberger bedankte sich im Namen der Mini-Väter bei Thomas Helm für die gemeinsame Zeit, wünschte ihm auf seinem neuen Weg alles Gute und zur Erinnerung überreichte er auch ein Geschenk.

  • IMG_5838
  • IMG_5840
  • IMG_5864

Simple Image Gallery Extended